Kunst & Kultur
Schreibe einen Kommentar

Journalistenaustausch Brasilien – Deutschland

Stipendienprogramm Journalismus & Religion

„Wer Brasilien wirklich zu erleben weiß, der hat Schönheit genug für sein halbes Leben gesehen“ – so resümierte der Schriftsteller Stephan Zweig seine Erfahrungen in Südamerika.

Vor einem Jahr haben wir endlich ein langersehntes Projekt aus der Taufe heben können: Das Stipendienprogramm „Journalismus & Religion“. Im Oktober 2016 war ich mit zehn Medienschaffenden für unsere erste Stipendienreise in Brasilien. Mit acht Kolleginnen aus Print, Radio und TV und zwei Illustratorinnen haben wir uns mit dem Thema „Religionen und Religionsgemeinschaften in Brasilien“ beschäftigt. Wir haben viele lutherische Einrichtungen besucht, aber auch eine Pfingstgemeinde oder katholische Kirchen. Die Ergebnisse stellen wir gerade zusammen, sie werden auf einer eigenen Webseite zu sehen sein.

Austauschprogramm für Journalisten / Brasilien

Journalistenaustausch Brasilien -Deutschland

Der zweite Teil des Stipendienprogramms ist ein Journalistenaustausch. Seit knapp vier Wochen ist Tobias Mathies aus Blumenau in unserer Redaktion. Aus Berlin flog die freie Journalistin Viktoria Morasch für vier Wochen nach Brasilien. Beide berichten in kleinen Blogeinträgen über ihre Erfahrungen im Ausland. Es ist schön, diese Beiträge zu lesen, von der anderen Kultur, fremden Sitten, neuen Erfahrungen und Unterschieden zu erfahren.

Maria Tugira hat sieben Kinder und lebt in Brasilien. Die Journalistin Viktoria Morasch aus Brasilien hat sie besucht und berichtet auf www.sonntagsblatt.de über die Begegnung.

Maria Tugira hat sieben Kinder und lebt in Brasilien. Die Journalistin Viktoria Morasch aus Brasilien hat sie besucht und berichtet auf www.sonntagsblatt.de über die Begegnung.

Netzwerk für Medienschaffende

Das schönste an dem Stipendienprogramm aber sind die Freundschaften und Netzwerke, die sich bilden. Tobias Mathies wird künftig für uns als Korrespondent arbeiten und aus Brasilien berichten. Er selbst nimmt viele Ideen und Anregungen mit: In seiner Heimatstadt Blumenau möchte er ein „Lutherbier“ brauen lassen, auch gibt es Überlegungen, Publikationen aus Brasilien in Deutschland zu publizieren und umgekehrt.

Was Viktoria Morasch bereits jetzt nach Deutschland bringt, sind wunderbare Geschichten aus Brasilien. In ihrem Artikeln auf der Seite www.sonntagsblatt.de schildert sie das ganz normale Leben. Eine spannende Lektüre, die Lust macht auf eine Reise nach Brasilien …


Stipendienprogramm

Religion und Kirche spielen in unserer heutigen Gesellschaft eine bedeutende Rolle. Das Stipendienprogramm des Evangelischen Presseverbands für Bayern e.V. will Kenntnisse zu historischen Zusammenhängen, interkonfessionellen Kooperationen und einzelnen Projekten vor Ort vermitteln. Zum Programm gehören ein  Austauschprogramm und sowie ein Reise-Stipendium für Medienschaffende.  Das Stipendienprogramm wird von der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern finanziell unterstützt, das Programm in Kooperation mit Mission EineWelt, dem Centrum für Partnerschaft, Entwicklung und Mission der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern organisiert.

Mehr zum Stipendienprogramm „Journalismus und Religion“ auf der Webseite www.newsroom-weltreligionen.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.